EN DE FR FR
Natur

Der Kurtuvėnai Regionalpark erstreckt sich am östlichen Ende der Hügelkette von Žemaitija, im Bereich des Ge- biets der Wasserscheide zwischen Venta und Dubysa. Hier breitet sich vor den Augen des Betrachters eine reiz volle Waldlandschaft mit zahlreichen Teichen, Seen und Mooren aus.


Jautmalkė Naturbildunszentrum

In Jautmalkė, 4 Kilometer entfernt von Kurtuvėnai, befindet sich das Naturbildungszentrum. Es ist ein altes Bauern haus gebaut im traditionell litauischen Stil, worin verschie dene Lernprogramme angeboten werden, wie Kerzen ziehen, Hufeisen schmieden oder aus Lehm Figuren formen. 


Kulturelles Erbe

Das Gebiet des heutigen Regionalparks - war bereits zu Beginn des 13. Jhrs. als das Land Knituva bekannt. Uralte Hecken und steinzeitliche Funde auf den Hügeln erinnern an die frühzeitige Besiedlung der Gegend. Um die höch- sten Hügel ranken sich zahlreiche Legenden, welchenman bedenke die Flachheit des Landes ...


Kulinarisches Erbe

In Kurtuvėnai gibt es das Pub „Kryžkele“ (Kreuzung). Es liegt direkt an der Kreuzung zweier historischer Straßen: Eine führte von Vilnius nach Riga, die andere von Šiauliai weiter nach Niederlitauen hinein. Das Pub ist nicht nur im traditionell rustikalen Stil eingerichtet, es hat sich auch die Aufgabe gestellt das kulinarische Erbe der Region zu bewahren.


Fasching in Kurtuvėnai

Viele Völker haben eigenartige Bräuche, sich vom Winter zu verabschieden. In Litauen ist es der Fasching, gleich zeitig eines der beliebtesten traditionellen Volksfeste. Der Fasching ist mit den alten Sitten der Balten verbunden. 


1 | 2 | >>
2014 liepa
PATKPŠS
 1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31